Tag des offenen Denkmals 2018
18. August 2018
Ehrenhainer Sauerkraut in Blankenhain
26. August 2018

 

Sommertheater auf Bauchs Hof in Ehrenhain am 18.08.2018

IMG_0087
Das Schauspiel-Ensemble "Künstler & Wenzelgarde Altenburg" hat seit diesem Jahr ein Sommertheaterstück im Programm. Ein Experiment sozusagen. Und auch für die Autorin ist es ein gewagter Schritt, denn es ist ihr Debüt.
Von Januar bis Juni wurde das Stück "Rüben in Aspik" unter der künstlerischen Leitung von Karin Kundt-Petters einstudiert. Der Titel mag etwas skurril klingen, doch verbirgt sich dahinter eine Geschichte aus unserer jüngsten Vergangenheit.

Die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft „Rote Rübe“ hat mit den Folgen unbeabsichtigter Planübererfüllung beim Anbau von Futterrüben zu kämpfen. 150 zusätzliche Tonnen müssen irgendwie sinnbringend vertan werden. Mit der überstürzten Übernahme der örtlichen Schulspeisung tun sich weitere Probleme auf und es ist ungewiss, ob die Kolleginnen der LPG-Küche diesen Anforderungen gewachsen sein werden.

Bewusst wurde die Handlung des Stückes in die 70er Jahre der DDR verlegt und ebenso bewusst regionale Elemente eingebaut. Die Autorin Dana Weber verarbeitete hier Erinnerungen ihrer Kindheit und Jugend: "Die Zuschauer sollen sich in dem Stück wiederfinden und liebevoll erinnern".
Die Künstler & Wenzelgarde Altenburg bespielte Bauchs Hof nicht zum ersten Mal. Schon in den vergangenen Jahren bereicherte sie mit kleinen Theaterstücken den Tag des offenen Denkmals und das Obstblütenfest. Und so waren sich Bernd Bauch und Sigurd Kyber vom "Heimatverein Ehrenhain & Umgebung" als Veranstalter und die Schauspieltruppe schnell einig: Wir machen einen Sommertheaterabend.
Die Vorbereitungen auf dem Hof wurden vom Verein und Helfern meisterhaft gestemmt. Sogar "unsere" Bühne erfuhr eine Ausbesserung und der Spielhintergrund wurde verschönert. Das Bühnenbild mit Helgas Kiosk passte optisch perfekt in den Hof.
Ein Experiment war es für alle. Und es ist geglückt. „Rüben in Aspik“ zog am 18. August 2018 knapp 140 Besucher in den Bann. Der Hof war voll bis auf den letzten Platz. Punkt 18 Uhr betrat Frau Quellmalz vom Rat des Kreises die Bühne. Und die Zeitreise begann. Das Publikum verfolgte das Stück gebannt. Ein Raunen ging durch die Reihen, wenn der Parteisekretär oder der ABV Erwin die Bühne betraten. Szenenapplaus, Lacher, erinnerungsbehaftete Kommentare der Gäste und ein kräftiger Beifall zeigten, dass "Rüben in Aspik" in Ehrenhain sehr gut aufgenommen wurde. Nach 45 Minuten war das Spiel viel zu schnell zu Ende. Etliche Gäste verweilten noch bei Roster, Bier und zeitgemäßer Musik.
Für uns alle steht fest: 2019 wird es wieder einen Sommertheaterabend auf Bauchs Hof mit der Künstler & Wenzelgarde Altenburg geben.

Andy Drabek